top of page

Startpunkt: Car Rental Dalyan Türkei--Sarigerme (21.55 km)

 

Erstellt von: Turgay Uceren 

 

Kurzbeschreibung: Das ist eine 21.55 km km lange Radwanderweg (Dalyan-Sarigerme) in Dalyan Türkei. Dieser Radwanderweg hat eine totale Steigung von 301.74 m und hat eine maximale Höhe von 152.89 m. 

 

Hotels am Radweg: Pearl Appertments Dalyan, Grande Prestige Apart Dalyan, Acar Park Hotel Dalyan, Binlik Hotel Dalyan, Bauhouse Hostel Dalyan

Restaurants am Radweg:  Bengisu Treehouse Restaurant Dalyan, Dalyan Waterful Restaurant & BarBegonville House Restaurant Dalyan, Nar Danesi Restaurant & Cafe DalyanGölbasi Restaurant Dalyan, Ekin Dipdag Restaurant


Rastplätze am Radweg:

Sehenswürdigkeiten am Radweg: Turtle Statue Dalyan Türkei Sülüngür See - Das Dorf Gökbel - das Dorf Mergenli - das Dorf Sarigerme - Antike Stadt Pisilis - Baba İnsel

baba insel,dalyan scooter hire,dalyan scooter rental,scooter huren dalyan,dalyan scooter kiralama,dalyan
baba insel,dalyan scooter hire,dalyan scooter rental,scooter huren dalyan,dalyan scooter kiralama,dalyan

Baba İnsel

 

Baba İnsel

 

Baba Adasi

 

(36°41.78N – 28°41.91E)

 

Westlich der grossen Fethiye Körfezi findet sich eine Ankermöglichkeit direkt hinter der Insel ‘Baba Adasi’. Guter Ankergrund mit Ankertiefen von unter 8 Metern. Auf der Nordseite der Insel

 

(dem Strand am Festland gegenüberliegend) gibt es eine Einbuchtung, in der man den Anker auf gut haltendem Grund werfen kann. Eine Landleine nach West zur Felswand oder nach Süd muss ausgebracht werden. Mit etwas Glück trifft man hier Fischer von denen man extrem frischen Fisch erwerben kann.

 

Tauchplatz Insel Baba

 

Auch die Unterwasserwelt unmittelbar vor dieser Insel steht auf der Liste der Tauchreviere, die von der Orca-Basis im Robinson angesteuert werden. Die Tauch-Basis befindet sich neben der Poolanlage, das geräumige Tauchboot liegt an einem Steg am Hotelstrand. Bequemer geht es kaum noch, zumal alle Tauchplätze innerhalb von maximal 20 Minuten erreicht werden..

 

Vor der Baba-Insel überquert man in einer Tiefe von bis zu 17 Metern zunächst ein Seegrasfeld. Wir  begegnen hier zwei grünen Muränen, entdecken einige bunte Meeresschnecken, Husarenfische, die sich in kleinen Höhlen tummeln, zum Schluss, versteckt in seinem selbst gegrabenen Loch, noch einen Oktopus.

bottom of page